Wirtschaft

Insolvenzen, 3. Quartal 20191 min read

Dezember 18, 2019 1 min read
EUV News

author:

Insolvenzen, 3. Quartal 20191 min read

Reading Time: 1 minute

Im dritten Quartal des Jahres 2019 stellten insgesamt 1.329 nordrhein-westfälische Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. In 994 Fällen wurde das Verfahren eröffnet, in den verbleibenden 335 Fällen wurde dies mangels Masse abgewiesen.

Im Vergleich zum dritten Quartal 2018 reduzierte sich die Zahl der Unternehmenspleiten um 5,9 Prozent. Am stärksten waren die Wirtschaftsbereiche Baugewerbe (248 Fälle), Handel, Instandhaltung und Reparatur von KFZ (246 Fälle) sowie das Gastgewerbe (165 Fälle) betroffen. Entgegen dem Trend sinkender Insolvenzen stieg im Verarbeitenden Gewerbe die Zahl von 100 auf 111 Insolvenzen oder 11 Prozent. Differenziert man nach Rechtsform, so zeigt sich, dass die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (620 Fälle) die höchste Zahl an Insolvenzen aufweist.

Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen sank im dritten Quartal 2019 ebenfalls um 9,8 Prozent auf 3.982 Insolvenzverfahren.