Personal

Strategien für die interne Personalbeschaffung1 min read

Oktober 25, 2021 1 min read
EUV News

author:

Strategien für die interne Personalbeschaffung1 min read

Reading Time: 1 minute

Das Recruiting hat sich in den vergangenen 20 Jahren stark verändert. Dennoch bleibt die interne Personalbeschaffung die wichtigste Quelle für Stellenbesetzungen – und ein zentraler Faktor für die Talentmobilität. Zwei Studien machen deutlich, wie wichtig es ist, das interne Recruiting neu zu denken.  

Der „2021 State of Internal Recruiting Report“ von Smart Recruiters zeigt die aktuelle Lage auf – und diese ist nicht sehr gut: Nur die wenigsten Unternehmen haben eine interne Recruiting-Strategie. Dabei ist internes Recruiting ein zentraler Stellhebel, um dem Fachkräftemangel zu begegnen, und ein wichtiger Faktor für die Mitarbeiterbindung. Laut Studie steigt durch einen Wechsel der Rolle oder des Verantwortungsbereichs im Unternehmen die Wahrscheinlichkeit, High Potentials und Top-Performer zu halten, um über 20 Prozent.

Auch die Kosten-Nutzen-Relation ist hervorragend: Arbeitgeber sparen laut der Studie im Durchschnitt 5.000 Euro pro Einstellung, wenn sie eine Stelle intern besetzen, anstatt eine externe Person zu rekrutieren. Weiterlesen